USA in Bezug auf die Krypto-Adoption

  • von

Warum Länder wie die USA in Bezug auf die Krypto-Adoption besser abschneiden können

Das Interesse an Kryptowährungen hat zugenommen und das allgemeine Bewusstsein für die Technologie und ihre Funktion als digitales Asset ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Während die Vereinigten Staaten offen für Innovationen sind, hat der Mangel an regulatorischer Klarheit innerhalb des Landes verschiedene Bedenken zwischen Menschen und Unternehmen im Bereich Krypto aufgeworfen.

Während Asien eine weit verbreitete Annahme von Kryptowährung ermöglicht hat, versuchen Länder wie Japan und Hongkong, Richtlinien rund um Kryptos bei Bitcoin Bank zu bilden. Abgesehen von den regulatorischen Unterschieden könnte der größte Unterschied jedoch auch im Hinblick auf das Nutzerverhalten in diesen beiden Regionen liegen.

Die Partnerin der Amber Group, Annabelle Huang, die kürzlich im Podcast von Anthony Pompliano auftrat, erklärte, dass, obwohl die Innovationen in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden, der größere Teil der Annahme aus Ländern in Asien kommt. Der Kontinent ist auch eine Drehscheibe für Miner und Kryptobörsen geblieben, und laut Messaris Bericht werden bis Ende 2019 sechs von zehn der größten Kryptowährungsunternehmen in Asien ansässig sein.

Huang bemerkte:

„… Der größte Unterschied ist einfach die Stimmung und der Antrieb der Menschen. Ich denke, in den USA sind die Leute manchmal zögerlicher, wenn es darum geht, das Geschäft voranzutreiben, einfach weil es eine Menge regulatorischer Einschränkungen und Bedenken gibt. Aber ich glaube, in Asien sind die Leute eifriger dabei, Dinge auszuprobieren und in die Tat umzusetzen. Daher sehen wir in Asien eine sehr frühe Akzeptanz.“

Asien ist ein Brennpunkt für die Krypto-Adoption und fast 42% der Marktkapitalisierung ist auf dem Kontinent basiert

Der Vorteil Asien hat sich für neue krypto-Projekte ist vor allem aufgrund der kulturellen Mentalität nach Huang, der festgestellt, dass:

„Ich denke, wir sehen in Asien, in Korea und Japan, es ist schwer für die Menschen zu finden, Rendite überall. […] Vor allem wie, ich denke, in Japan richtig, alle Renditen sind negativ und ich denke, die Menschen sind vielleicht mehr geneigt zu finden, mehr Möglichkeiten und mehr akzeptabel, um neue Dinge, also das ist, warum ich denke, krypto-Adoption in Korea und Japan sind am höchsten in der Welt.“

Obwohl China Kryptowährungen nach wie vor skeptisch gegenübersteht, kommt das Land der Einführung eines eigenen Systems für elektronische Zahlungen mit digitaler Währung [DCEP] immer näher. Da der Markt sich selbst korrigiert, könnten die kommenden Änderungen auf dem Markt auch Änderungen in der Stimmung auf der ganzen Welt über Krypto auslösen, jedoch bleiben die Vorschriften weiterhin in der Grauzone.